Was ist Living Gaia?

Living Gaia ist ein holistisches Heilungsbiotop in Brasilien im Aufbau. Wir haben 2011 das Land erworben. Über unsere Website möchten wir alle Interessierten umfassend über das Projekt, seinen Standort, die Hintergründe, die verschiedenen Vorhaben und die Möglichkeiten zum Mitmachen informieren.

Warum in Brasilien?

In Brasilien ist die allgegenwärtige Fülle und Präsenz der Natur unmittelbar erfahrbar. Schon allein das warme Klima reduziert die gefühlte Entfremdung der Menschen von der Natur. In Brasilien gibt es auch keine Tradition wie in Europa, wo man das Leiden kultiviert um sich darüber zu spüren – stattdessen feiern die Menschen ohne Hemmungen die Freude des Lebens in Musik und Tanz. Der Körper ist wesentlich stärker belebt und hat keine vergleichbare Entwertung durch den Primat des Geistes erfahren. Brasilien ist das ideale Land für Living Gaia.

Warum Living Gaia?

Die Erde wird heute immer noch überwiegend als tote Materie betrachtet, die beliebig ausgebeutet werden kann. Seit vielen Jahren gibt es eine Bewegung, die das öffentliche Augenmerk wieder stärker auf die Natur richtet, oft allerdings eher oberflächlich und unter dem Kosten/Nutzen-Aspekt. So wird zum Beispiel das Abholzen der Regenwälder deswegen beklagt, weil das den CO2 Abbau verringert – nicht weil hier ein entscheidender Teil unserer lebendigen Erde für immer verschwindet.

Wir sehen die Erde als lebendiges Wesen, von dem wir gemeinsam mit allen Mitgeschöpfen und Seinsformen ein Teil sind. Wir können mit all diesen Mitgeschöpfen und Seinsformen kommunizieren, wenn wir uns darauf einlassen und gemeinsam nach neuen Formen des friedlichen und freudvollen Zusammenlebens Ausschau halten. So wollen wir neue Lösungen und Formen des Miteinanders entwickeln und ausprobieren. 

Für viele Menschen sind solche Gedanken leider vollkommen fremd. Die abendländischen Religionen in Mesopotamien und Griechenland sahen die Erde als Chaos, das besiegt und gezähmt werden musste.
Deshalb haben wir das Projekt „Living Gaia“ genannt. Wir personifizieren damit die Erde genauso, wie das mit dem Himmel geschah. Der Himmelsherrscher der Chinesen, der Heldengott Zeus der Griechen, Jehova, Gottvater, Allah – sie alle entstanden als Personalisierung der höheren himmlischen Macht. Weil die Erde nicht „höher“ ist, sondern unter unseren Füßen, wird sie seit langem gering geschätzt oder missachtet. Das war allerdings nicht immer so – Gaia wurde von der Frühzeit bis ins frühe Mittelalter als personifizierte Macht unter verschiedenen Namen verehrt.

Diese Achtung und Verehrung wollen wir wiederbeleben. Deshalb laden wir Dich zu Living Gaia ein. Gaia ist um uns, wir können sie anfassen und erfahren. Die Erde bewusst wahrnehmen, der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen aufmerksam lauschen, ihre Botschaften verstehen – darin wollen wir uns üben. Die lebendige Erde, Living Gaia, ist ein Geheimnis. Wir werden es zum Glück nie endgültig ergründen, aber wir können uns ihm mit Liebe und Dankbarkeit nähern, im Denken und im Fühlen, im Erleben und dann im entsprechenden Handeln. Dazu laden wir Dich ein.

Gründung des Living Gaia e.V.

Wir haben 2013 einen gemeinnützigen Verein gegründet, den Living Gaia e.V.. Er wurde Anfang 2014 als gemeinnützig anerkannt und eingetragen. Dies ermöglicht uns, sowohl für Living Gaia als auch für unser Kooperationsprojekte mit dem Volk der Huni Kuin Spenden zu sammeln.  Wir wollen den Spendenprozess und die Entwicklung der Projekte so transparent wie möglich gestalten, sowohl im Hinblick auf die Verwendung der Spenden als auch auf die Entwicklung der Projekte selbst. Deshalb sammeln wir jeweils projektbezogen und informieren hier auch über den Gang der einzelnen Projekte. Wir freuen uns über jeden Euro. Hier geht es zu den Projekten.